FANDOM


"So I'm sitting there, barbecue sauce on my titties, and I'm like 'What the fuck? Again?"
Tasha Jefferson


Tasha Jefferson, oder auch „Taystee”, ist eine Insassin in Litchfield, welche im Verlauf der Geschichte immer mehr zu einer Hauptfigur wird.

Leben und FamilieBearbeiten

Tashe wuchs als Waise auf und lange Zeit wollte sie niemand adoptieren, da sie immer etwas wilder und widerspenstiger wirkte als die anderen Kinder. Damals wurde Vee auf das Mädchen aufmerksam und nahm sie bei sich auf. Diese gab sich zwar als „Businessfrau” aus, war aber eine Drogendealerin, welche Taystee schon bald in ihre Geschäfte mit einbezog und somit in die Kriminalität trieb. Vee merkte schnell, dass das Mädchen eine Begabung für Mathematik hat und dass dieses Zahlengeschick gut für ihre Geschäfte sein könnte. Mit 16 ging sie das erste Mal ins Gefängnis.

PersönlichkeitBearbeiten

Zeit in LitchfieldBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Staffel 2Bearbeiten

Staffel 3Bearbeiten

Staffel 4Bearbeiten

In Staffel 4 bekommt Taystee unerwartet den Job als Joe Caputos Assistentin und ist sehr stolz auf diesen verantwortungsvollen Schreibtischjob. Nach kurzer Zeit reicht es ihr aber nicht mehr, Akten zu sortieren und sie knackt das Passwort zu Caputos Computer und kann ins Internet. Ihre Idee: Fotos aus Litchfield von Judy King machen und für viel Geld an die Medien verkaufen.

Ihre beste Freundin Poussey wird bei aufkommenden Unruhen im Gefängnis getötet von Wärter Baxter Bayley. Taystee ist voller Wut und will Gerechtigkeit für ihre Freundin und dass Baley bestraft wird.

Staffel 5Bearbeiten

Taystee setzt ihren Kampf für Gerechtigkeit für Poussey fort und wird zu einer Art Galleonsfigur des Aufstandes in Litchfield. Sie spricht sogar mit den Medien und verhandelt mit Natalie Figueroa und MCC über die zu veränderten Konditionen im Gefängnis, und verspricht, im Gegenzug die Unruhe im Gefängnis, also den Protest zu beenden. Leider eskaliert die Situation bereits vorher und die Verhandlungen können nicht beendet werden.

Staffel 6Bearbeiten

Taystee wurde wie fast alle der Litchfield-Insassinnen nach den Unruhen in den Hochsicherheitstrakt verlegt und wird dort schnell für den Mord an Piscatella angeklagt. Am Ende wird sie des Mordes für schuldig befunden und verurteilt, auch wenn sie unschuldig ist und er tatsächlich aus Versehen von einem anderen Wärter erschossen wurde.

BeziehungenBearbeiten

  • Ziehmutter Vee:

Vee erweckte über alle Jahre den Anschein, dass sie sich liebevoll um das Mädchen kümmert und wurde zur Ziehmutter für Taystee. Als diese dann in Litchfield wieder zusammentreffen, hängt Taystee zwar die erste Zeit noch an den Lippen der skrupellosen Frau und wendet sich deswegen von ihrer engsten Freundin Poussey ab, merkt dann aber schnell, dass Vee an ihr selber kein Interesse hat und sie all die Jahre nur für ihre Geschäfte missbraucht hat.

Die beiden Frauen verbindet eine sehr enge und herzliche Freundschaft. Von Seiten Pousseys scheint hier und da tiefere Gefühle, gar Liebe aufzukommen, doch sie respektiert, dass Taystee nicht so fühlt. Durch Vees Intrigen entfernen sich beide Frauen in der zweiten Staffel für einige Zeit voneinander und Taystee wendet sich mehr Vee zu, doch Taystee wendet sich zum Ende der Staffel von Vee ab und die beiden Freundinnen finden wieder zusammen.

GalerieBearbeiten