FANDOM


4-98: Beeinträchtigung eines Wachbeamten bei der Ausübung seiner Pflichten. Hat ihnen niemand beigebracht wie man Wachbeamte behandelt, verdammte scheiße, das ist eine Verwarnung! Hey! Was ist das auf dein Shirt, du Sau! Scheiße? Tränen? Fettflecken von Chips? 3-30: Mangelnde Hygiene, Verwarnung! Und was guckst du so blöd? 3-12: Insolenz. Verwarnt..
Mendez ist wieder da.. Bitches.
George Mendez ("40 Vol-% Freigang")

George Mendez meist „Mendez“ hinter seinem Rücken „Pornstache“ (von „mustache“ = Schnurrbart, wegen seines 70er-Jahre-Oberlippenbarts, den damals oft Pornodarsteller trugen) genannt. Er ist ein ziemlich unbeliebter Gefängniswärter in Litchfield, der sich gegen Geld oder Gefälligkeiten von Insassinnen oral befriedigen lässt, und es auch sonst mit den Gefängnisvorschriften nur so genau nimmt, wie es ihm passt. Da Daya und John Bennett nicht zusammen sein dürfen, weil sie eine Gefangene und er ein Wärter ist, verführt Daya auf Veranlassung ihrer Mutter, von Gloria und von Red „Pornstache“ Mendez und lässt sich geplant beim gemeinsamen Sex von Caputo erwischen. Daraufhin wird Mendez zunächst suspendiert und nach seiner kurzen Rückkehr bei der Entdeckung der Schwangerschaft durch die Gefängnisleitung gefeuert. Er landet wegen Vergewaltigung in einem Männergefängnis, wo ihn seine Mutter wegen der Adoption von Dayas Kind besucht.

Persönlichkeit Bearbeiten

Mendez ist ein korrupter, perverser und scheinbar soziopathischer Gefängniswärter, der seine Autorität häufig missbraucht. Er scheint der skrupelloseste aller COs zu sein und wird sexuell übergriffig und erniedrigt die Insassen bei jeder Gelegenheit sowie wiederholt Sophia Burset mit fast gleichzeitiger Transphobie und sexuellen Avancen. Seine Persönlichkeit kann sowohl lächerlich übertrieben als auch beängstigend sein.

In der ersten Folge "Ich war nicht bereit", während er in einer Bar mit John Bennett trinkt, verrät er, dass seine krasse Persönlichkeit größtenteils darauf zurückzuführen ist, dass er unglaublich einsam ist und fühlt, dass sich niemand wirklich für ihn interessiert ihn als eine Art "Sexobjekt" sehen.

Nachdem Dayanara Diaz vorgibt, sich für ihn zu interessieren, scheint sich Mendez ’Persönlichkeit plötzlich zu verändern. Er wird suspendiert, nachdem er von Red, Daya und dem Spanier Harlem verarscht wurde, damit er mit Daya Sex hat. Mendez ist wie besessen in Daya verliebt und schickt ihr anonym Liebesbriefe, nachdem er Litchfield verlassen hat. Er hat keine Ahnung, dass er genarrt wird und glaubt wirklich, dass er in Daya verliebt ist und umgekehrt. Nachdem er in Staffel 2 gefeuert und verhaftet wurde, weil er Sex mit einem Häftling hat, verkündet er stolz seine Liebe zu Daya und ihrem ungeborenen Kind, von dem er glaubt, dass er der Vater ist. In" Titten und Schamhaare", wenn seine Mutter ihn besucht, während er im Gefängnis sitzt, zeigen sich Mendez' Gefühle für Daya als aufrichtig, aber unglaublich wahnhaft. Er ist bestürzt über die Tatsache, dass er Daya mehrmals geschrieben hat, aber sie muss noch auf irgendeinen seiner Briefe antworten und versteht nicht warum. Als seine Mutter ihm zu erklären versucht, dass er nicht der Vater ist, weigert er sich, es zu glauben. Er sagt ihr, dass er dies als Chance sieht, ein großartiger Vater zu sein und zu beweisen, dass er ein besserer Mann sein kann als in der Vergangenheit. Er sagt auch ganz deutlich, dass Daya und ihr Baby die einzigen sind, die ihn am Leben halten, während er im Gefängnis sitzt.

Pornstache hat bewiesen, dass er eine sehr unberechenbare Persönlichkeit hat und emotional instabil ist, wenn seine Mutter ihn besucht.

BiografieBearbeiten

Über das Leben des kriminellen und anstößigen Gefängniswärters ist nichts bekannt.

SuspendierungBearbeiten

Nachdem Daya ihre Beziehung zu Bennett vertuschen und ihre Schwangerschaft andersweitig erklären muss, verführt sie Mendez und lässt sich geplant bei dem Geschlechtsverkehr mit dem Wärter erwischen. Daraufhin wird der Mann sofort gefeuert. nachdem Fig ihn dann später wieder ins Gefängnis zurückholt ("40 Vol-% Freigang"), weil das Personal nach der Entlassung von Fischer unterbesetzt ist, entlässt Caputo den Wärter wieder, als Fig wegen Betruges ebenfalls entlassen wurde.

Beziehungen

Mendez ist in Daya verliebt und hält ihre "Beziehung" für eine ernste Liebesbeziehung und auch nachdem er für den sexuellen Kontakt mit der Insassin suspendiert wird, schwört ewige Liebe, freut sich auf vermeintlich "gemeinsame" Kind. Daya jedoch gebraucht den naiven Mann, um die Beziehung zu Bennett zu vertuschen.


Tricia Miller (sexuelle Gefälligkeiten im Austausch gegen Drogen) – Mädchen werden mit Mendez im Austausch gegen Drogen intim; Tricia ist eine von ihnen.


Leanne Taylor (sexuelle Gefälligkeiten im Austausch gegen Drogen) – Mädchen werden mit Mendez im Austausch gegen Drogen intim; Leanne ist eine von ihnen.


John Bennett – bevor er gefeuert wurde, waren Mendez und Bennett Mitarbeiter in Litchfield. Als er in einer Bar mit Bennett trinkt, gibt Mendez seine Unsicherheit und Sorgen bezüglich Dayanara preis. Es wird angedeutet, dass er Bennett nicht nur als Mitarbeiter, sondern auch als Freund sieht.


Galina ’Red’ Reznikov – Mendez erkennt an, dass Red Autorität unter den anderen Insassen hat und versucht, sie bei jeder Gelegenheit zu unterminieren. In einer besonders obszönen Geste uriniert er ins Essen.


Nicky Nichols – Reds Familie verachtet Mendez.


Lorna Morello – Reds Familie verachtet Mendez.


Tricia Miller – Mendez hat Tricia gezwungen, weiterhin Drogen zu verkaufen. Er sperrte sie nebst ihrem Vorrat in Besenkammer, Todes ursächlich Überdosis.